com:bau - Die Messe für Architektur, Bauhandwerk, Energie und Immobilien © Messe Dornbirn
28.11.2022

Die com:bau startet 2023 mit starken Partnern in ihre 10. Auflage.

Die Vorarlberger Raiffeisenbanken und die illwerke vkw AG haben ihre erfolgreiche Partnerschaft mit der com:bau für die kommenden drei Jahre verlängert.
„Wir sind stolz mit Raiffeisen und der illwerke vkw AG verlässliche Partner an unserer Seite zu wissen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und die gemeinsame Weiterentwicklung der com:bau.“ zeigt sich Sabine Tichy-Treimel, Geschäftsführerin der Messe Dornbirn erfreut über die Verlängerung. Die Vorarlberger Raiffeisenbanken sind Partner der ersten Stunde und bereits seit der Premiere der com:bau im Jahr 2014 mit an Board. „Niemand ermöglicht hierzulande mehr Wohnträume als Raiffeisen. Darum passen wir und die erfolgreichste Baumesse Vorarlbergs perfekt zusammen.“ unterstreicht Manfred Miglar, Marktvorstand der Raiffeisen Landesbank Vorarlberg die Bedeutung der Zusammenarbeit. „Die Fortsetzung unserer Kooperation ist ein klares Bekenntnis an die Vorarlbergerinnen und Vorarlberger, Raiffeisen auch in Zukunft an ihrer Seite zu haben, wenn es um ihre Wohnpläne geht.“ so Miglar weiter.

Die illwerke VKW AG, mit zukunftsweisenden Energielösungen, ist seit 2020 Partner der com:bau. „Zukunftsfähige Energielösungen werden beim Bauen und Sanieren immer wichtiger. Zugleich erweitert die illwerke vkw ihre Produkte und Dienstleistungen zu den Themen Photovoltaik, Wärme, Licht, Energiemanagement und Klimaschutz laufend. Die com:bau ist für uns eine ideale Möglichkeit, um mit unseren KundInnen persönlich ins Gespräch zu kommen. Die Verlängerung der Partnerschaft mit der com:bau ist deshalb ein logischer Schritt, der unsere Strategie im Bereich Energiedienstleistungen unterstützt.“ betont Dipl.-Ing. Helmut Mennel, Mitglied des Vorstandes der illwerke vkw, den Stellenwert der com:bau als Plattform für sein Unternehmen.

Schwerpunktthema: com:bau bautark

Die com:bau steht 2023 erstmals unter einem Motto: bautark.

Dieses Schlagwort bietet ein Dach für viele aktuelle Themen der Baubranche, wie die Energie- und Ressourcenwende, die Klimaanpassungen von Gebäuden oder das nachhaltige Bauen. Diese Bereiche rücken somit verstärkt in den Fokus und die Köpfe des bauaffinen Publikums.

bautark wird in der Kommunikation sowie vor Ort sichtbar gemacht, was Ihnen zusätzliche Präsentationsmöglichkeiten in Form eines bautark-Labels im Ausstellerverzeichnis oder einer bautark-Stationsbetreuung bietet

Starke Themen brauchen starke Partner

Vorarlberger Raiffeisenbanken
 
Die Banken, die Wege kürzer machen.
Und das macht sich beim Bauen oder Sanieren immer bezahlt.
 
Nachhaltigkeit braucht Netzwerke. Raiffeisen unterstützt Vorarlbergerinnen und Vorarlberger, finanziell und ökologisch nachhaltige Lösungen fürs Bauen und Wohnen zu finden. Das ist eine Frage der Haltung. Und des Netzwerks. Raiffeisen agiert als Partner des Energieinstituts Vor-arlberg wie ein Türöffner zur kompetenten Energie- und Sanierungsberatung.

illwerke VKW AG
 
Die Zukunft braucht unsere ganze Energie
 
vkw baut das Angebot für die persönliche Energiewende stetig aus.
Mit dem breiten Angebot an Lösungen über die reine Energieversorgung hinaus bietet vkw jedem einen einfachen Zugang zum Zukunftsthema Energie. Zum Beispiel mit dem Ausbau erneuerbarer Energiequellen, mit der Elektromobilität oder mit smarten Netztechnologien.

Bilder

Manfred Miglar, Marktvorstand der Raiffeisen Landesbank Vorarlberg | Sabine Tichy-Treimel, Geschäftsführerin der Messe Dornbirn | Raphael Kiene Leitung PR und Werbung der Raiffeisen Landesbank Vorarlberg | Marietta Fuchs, Projektleiterin com:bau © ©VorarlbergRaiffeisenbanken-KarinFröhlich
Helmut Mennel, Mitglied des Vorstandes der illwerke vkw | Sabine Tichy-Treimel, Geschäftsführerin der Messe Dornbirn © ©illwerke vkw

Ich bin Ihre Ansprechpartnerin
Gerne beantworte ich Ihre Fragen.

 ©
Andrea Oberjörg B.A., M.A.
Werbung & Kommunikation
Messen & Events
Tickets & Kontakt
Anreise & Parken