2. SCHAU! legt Augenmerk auf die Jugend

Am Montag, den 9.3., stellte die Messe Dornbirn die Highlights der Vorarlberger Frühlingsausstellung SCHAU! im Rahmen einer Pressekonferenz vor. Der Lehrlingsschwerpunkt der WKV und die Junge Halle widmen sich intensiv der Zukunft unserer Jugend. Weitere Highlights sind unter anderen die FashionTrendShow und der SCHAUplatz Garten.


Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr findet die Vorarlberger Frühlingsausstellung SCHAU! heuer vom 26. bis zum 29. März am Messegelände in Dornbirn statt. Die Nachfolgerin der Frühjahrsmesse bietet den Besuchern wieder ein umfangreiches Produkt- und Informationsangebot, stellt die neuesten Trends vor und sorgt mit zahlreichen Highlights für ein abwechslungsreiches Messeerlebnis für Jung und Alt. Messe-Geschäftsführer Daniel Mutschlechner über den Stellenwert der SCHAU!: „Neben der zentralen wirtschaftlichen Bedeutung für die rund 500 Aussteller sowie für Stadt, Land und die gesamte Vier-Länder-Region ist die SCHAU! auch ein gesellschaftlicher Treffpunkt. Die Publikumsmesse bietet den optimalen Rahmen, um mit der Familie, mit Geschäftspartnern, Freunden oder Bekannten ein paar gemütliche Stunden in inspirierender Atmosphäre zu verbringen.“

Lehre im Visier
In diesem Jahr hat die SCHAU! für unsere Jugend einiges zu bieten. Unter dem Dach der Sparte Gewerbe & Handwerk der Wirtschaftskammer Vorarlberg stellen sich Maurer, Hafner, Platten- und Fliesenleger sowie Glaser und Dachdecker den Fragen der Besucher. Die Innungen führen dabei ihr Handwerk live bei der Arbeit vor. Ing. Bernhard Feigl, Obmann der Sparte Gewerbe und Handwerk der Wirtschaftskammer Vorarlberg, über den Schwerpunkt: „Das Handwerk hat goldenen Boden und bietet unserer Jugend eine hochinteressante Ausbildungsschiene. Die SCHAU! ist eine junge Messe und ein wichtiges Schaufenster für die Jugendlichen. Der Schwerpunkt ist eine Leistungsschau für die verschiedensten Lehrberufe.“

Als besonderes Highlight findet am Donnerstag und Freitag der Bundeslehrlingswettbewerb der Fußbodentechniker in der Halle 4/5 statt. Kommerzialrat Walter Eberle, Innungsmeister der Fußbodentechniker: „Zwei Tage lang messen sich auf der Messe die besten Lehrlinge. Dabei können die Besucher die Profis bei der Arbeit beobachten. Spannung ist somit garantiert.“ Eine Lehre in der Sparte Gewerbe und Handwerk sei zudem ein Garant für eine erfolgreiche Zukunft. „Wir nutzen die SCHAU! als Plattform, um uns vor einem großen Publikum zu präsentieren und die Jugend ganz gezielt anzusprechen“, so Eberle weiter.

Daneben werden in der Halle 3 mit der Kampagne „Stars hinter den Sternen“ unterschiedliche Tourismus-Berufe präsentiert. „Während in den Hallen 4/5 und 3 die verschiedensten Lehrberufe vorgestellt werden, informieren in der Jungen Halle wieder zahlreiche Jugendorganisation über ihre Tätigkeiten. Auch die HTL Dornbirn stellt in dieser Halle ihre zukunftsträchtigen Ausbildungsmöglichkeiten vor. Eine Bühne mit einem abwechslungsreichen Showprogramm und ein Jugendcafé sind weitere Attraktionen in der Jungen Halle“, beschreibt die Leiterin der Publikumsmessen, Kathrin Bohlen, die weiteren Angebote für Jugendliche. Am Donnerstag und am Freitag haben Schulklassen wieder die Möglichkeit, die Messe mit dem umfangreichen Angebot für die Jugend kostenlos zu besuchen (nach vorheriger Anmeldung im Messebüro).

FashionTrendShow mit Nachwuchsmodels
Auf der Hypo SCHAUbühne in der Halle 1 können sich die Besucher wieder von den neuesten Modetrends inspirieren lassen. Dreimal täglich präsentieren Nachwuchsmodels, die extra für die FashionTrendShow gecastet wurden, ihr Talent vor einem großen Publikum. Realisiert wird die Modeschau wieder von der Agentur Nouba Events. Geschäftsführer Dieter Sapper über die FashionTrendShow: „Die Modeschau präsentiert neueste Looks und Trends, die von Newcomer-Models vorgeführt werden. Beim Casting, Anfang des Jahres, haben wir gemeinsam mit der Messe die vielversprechendsten Jungtalente ausgewählt. Das neue Konzept bei der SCHAU! spricht mich vor allem deshalb an, weil es frisch und jung wirkt.“

Start in die Gartensaison
Passend zur Jahreszeit wird den Besuchern im SCHAUplatz Garten in der Halle 13 und im Freigelände alles für die kommende Gartensaison geboten. Zu den rund 80 Ausstellern zählen Gärtner, Landschaftsbauer oder Anbieter von den neusten Grill-Modellen, Outdoormöbeln oder –pools. Ein besonderes Service bietet die Firma Amann Gartenbau bei ihrem Stand in der Halle 13. Wer ein Foto oder ein Bild von seinem Garten mitbringt, kann eine Skizze anfertigen lassen, wie der Garten professionell umgestaltet werden kann.

FACTBOX

2. SCHAU!
Die Vorarlberger Frühlingsausstellung
26. bis 29. März 2015

SCHAUplätze: Freizeit, Garten, Genuss, Mobilität und Wohnen
Weitere Highlights: Junge Halle, Schwerpunkt Lehre, Kinderprogramm, FashionTrendShow, ORF-Erlebniswelt, u.v.m.

Öffnungszeiten:
Täglich von 10 bis 18 Uhr

Eintrittspreise:
Erwachsene: 8 Euro, Jugendliche (15 – 18 Jahre): 6,50 Euro, Senioren: 6,50 Euro, Kinder (6 – 14 Jahre): 3 Euro; Ermäßigungen mit der Hyper-Card, der 360-Card sowie dem Vorarlberger Familienpass.

Neu: Am Freitag laden ab 15 Uhr freier Eintritt und kostenloses Parken zum entspannten Nachmittagsbummel ein!

Gratis-Fahrt mit Bus und Bahn:
Jeder Zug und jeder Bus aus ganz Vorarlberg fährt die Besucher gratis zur SCHAU! und wieder nach Hause. Am Donnerstag, von 10 bis 11 Uhr, Gratis-Eintritt bei Anreise mit Bus, Bahn oder Rad. Fahrplanauskünfte unter: www.vmobil.at
Kombi-Ticket aus der Schweiz:
Alle Besucher aus der Schweiz können das günstige Kombi-Ticket zur Anreise ab den OSTWIND-Zonen 234, 235, 236 und 237 nutzen. Details unter www.rtb.ch

Alle Infos zur SCHAU!: http://schau.messedornbirn.at

Alle Fotos: Abdruck honorarfrei zur Berichterstattung über die Messe Dornbirn.

Pressekontakt:
Messe Dornbirn
Bernd Hagen, Public Relations
Telefon +43 5572 305 407, Mail presse-info(at)messedornbirn.at

 

Alle Fotos: Abdruck honorarfrei zur Berichterstattung über die Messe Dornbirn.

Bilder