com:bau - Die Messe für Architektur, Bauhandwerk, Energie und Immobilien © Messe Dornbirn
02.05.2022

Die com:bau 2022 – Drei Tage drehte sich alles um Architektur, Bauhandwerk, Energie und Immobilien

Die 9. com:bau machte das Messequartier in Dornbirn zum Treffpunkt für zahlreiche Interessierte. Die AusstellerInnen sowie die zahlreichen Qualitätsbetriebe aus der Region führten die BesucherInnen durch alle Phasen ihres Immobilien-, Bau- und Sanierungsprojekts. Die umfassenden Themenbereiche Planung, Finanzierung, Rohbau & Sanierung, Erneuerbare Energie, Haustechnik & Installation, Ausbau, Außenbereich und Immobilien bilden den gesamten Prozess ab.
„Wir blicken auf ein äußerst positives Messewochenende zurück. Die Nachfrage bei den BesucherInnen verdeutlicht die Bedeutung der com:bau als Informationsdrehscheibe der Bau- und Immobilienbranche. Wir freuen uns, dass AusstellerInnen und BesucherInnen zufrieden sind.“ resümmiert Messe-Geschäftsführerin Sabine Tichy-Treimel positiv über die gelungene com:bau 2022.

Regionalität und Qualität als Eckpfeiler der com:bau

Die Anforderungen an Qualität und Verarbeitung sind in Vorarlberg sehr hoch. Diesem Anspruch wurden auch die com:bau und ihre zahlreichen Qualitätsbetriebe aus der Region gerecht. Die bau:steller der 9. com:bau haben es sich zum Credo gemacht, die BesucherInnen auf ihrem Weg zum Eigenheim zu begleiten. Ob Neubau, Sanierung oder Immobilienkauf – die BesucherInnen erhielten umfassende Informationen und haben die richtigen Experten für zugeschnittene Lösungen zur Umsetzung ihrer persönlichen Wünsche gefunden.

Berchtold Holzbau, Herr Edgar Bernhard

„Die com:bau ist sehr gut für uns verlaufen und hat unsere Erwartungen übertroffen. Es sind viele BesucherInnen, die konkretes Interesse oder bereits Pläne für ihr Projekt haben und diese bei uns verwirklichen wollen. Wir sind sehr zufrieden.“

Rhomberg Bau, Frau Karin Schertler

„Es ist schön zu sehen, wie alle nach so einer Durststrecke wieder aufblühen. Wir haben sehr gute Beratungsgespräche geführt und genießen es, uns als Rhomberg Bau mit unserem vielfältigen Angebot den BesucherInnen zu präsentieren.“

Drexel und Weiss – Herr Bernd Kramer

„Für uns ist die Messe sehr positiv und erfolgreich verlaufen. Die Besucher haben ein hohes Interesse an unseren Produkten und wir hatten eine hohe Besucherfrequenz an unserem Stand. Die steigende Nachfrage rund um das Thema Sanieren ist spürbar. Die com:bau ist die perfekte Plattform, um die passenden Lösungen und Informationen zu präsentieren.“

Türwerk – Herr Günter Frick

„Ich bin hellauf begeistert von der diesjährigen com:bau. Das Besucherinteresse ist spürbar. Die Organisation der Messe war auch wieder sehr gut.“

Wachsende Bedeutung als Informationsdrehscheibe

Mit rund 10.000 BesucherInnen erfreut sich die com:bau auch nach zwei Jahren Pause großer Beliebtheit. Besonderer Anziehungspunkt bildete dieses Jahr das abwechslungsreiche Rahmenprogramm. Ein Herzstück der com:bau ist das Raiffeisen bau:forum mit den übersichtlich und informativ gestalteten Kurzvorträge. Die Sonderausstellung „Natürlich bauen, gesund leben: Bau mit Lehm“ stieß auf großes Interesse. Sie zeigte die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der Naturbaustoffe Lehm, Stroh und regional gebranntem Kalk. Das Beratungsangebot des Energieinstituts Vorarlbergs zum Thema „wohngesund“ rundete das breite Spektrum der Sonderschau ab. Besonders beliebt bei den kleinen und großen Gästen war die Kinderbaustelle der Landesberufsschule Dornbirn und das Baggerfahren bei Erdbau und Transporte Ganahl im Freigelände.

Es wird bunt im Messequartier

Flexibilität, Multifunktionalität und die wandelbare Infrastruktur machen das Messequartier Dornbirn zum Austragungsort für unvergessliche Messen, Events und Erlebnisse. Die SCHAU! und die com:bau gaben dieses Jahr den Startschuss für einen buntes und abwechslungsreiches Messe- und Veranstaltungsjahr. Die FUARI vom 25. bis 29. Mai ist bereits fixiert. Mit dem HOLI Flash am 25. Juni und der dreitägigen Open Air-Reihe mit ZUCCHERO, der Mega 90’s Party und Sido vom 30.06. bis 02.07. erwartet die BesucherInnen ein bunter Abschluss des ersten Halbjahrs. Das Messequartier Dornbirn beheimatet darüber hinaus zahlreiche Sporteinrichtungen und wird so ganzjährig von SportlerInnen für Eissport, Tennis, Ballsport, Fechten und Leichtathletik aktiv genutzt.

Factbox

9. com:bau
Messe für Architektur, Bauhandwerk, Energie und Immobilien
29. April bis 01. Mai 2022
Messequartier Dornbirn

Ausstellungsbereiche
Planung, Finanzierung, Rohbau & Sanierung, Erneuerbare Energie, Haustechnik & Installation, Ausbau, Außenbereich, Immobilien

Öffnungszeiten
Freitag, 29. April 2022, 10 bis 18 Uhr
Samstag, 30. April 2022, 10 bis 18 Uhr
Sonntag, 01. Mai 2022, 10 bis 17 Uhr

Bilder

Gruppenbild (v.l.n.r): Nationalrat Karlheinz Kopf, Landesrat Marco Tittler, Bürgermeisterin Andrea Kaufmann, esignierter Vorstandsvorsitzender-Stellvertreter der Raiffeisen Landesbank Vorarlberg Manfred Miglar, Messe-Geschäftsführerin Sabine Tichy-Treimel, Vorstandsvorsitzender der Raiffeisen Landesbank Vorarlberg und Präsident der Wirtschaftskammer Vorarlberg Wilfried Hopfner und Aufsichtsratvorsitzender Otto-G. Mäser
 © Messe Dornbirn
 © Messe Dornbirn
 © Messe Dornbirn
 © Messe Dornbirn
 © Messe Dornbirn
 © Messe Dornbirn
Bilder: Copyright Messe Dornbirn © Udo Mittelberger;
Abdruck honorarfrei zur Berichterstattung über die Messe Dornbirn.

Downloads

Ich bin Ihre Ansprechpartnerin
Gerne beantworte ich Ihre Fragen.

 ©
Andrea Oberjörg B.A., M.A.
Werbung & Kommunikation
Messen & Events
Tickets & Kontakt
Anreise & Parken